Kultur

Wer Karten zurückgibt, darf auswählen

Viele Institutionen bitten: kein Geld zurück, spenden!

Immer mehr Kulturveranstalter bieten bei Rückerstattung von Karten drei Optionen. Beispielhaft dafür sind die Osterfestspiele Salzburg und die Jazzwoche Burghausen. Beide stellen für die Rücknahme drei Varianten zur Wahl: erstens Gutschrift für das Festival 2021, zweitens Spende oder drittens Erstattung des Kaufpreises. Bei beiden Festivals ist eine Spende sogar steuerlich absetzbar. Die Jazzwoche Burghausen bietet zudem bei der Gutschrift entweder eine Karte für 2020 oder einen übertragbaren Ticketgutschein an.

Um all dies abzuwickeln, haben die Osterfestspiele ein eigenes Onlineformular entwickelt, das über die Website abzurufen ist und per E-Mail oder Post retourniert werden kann. Man bemühe sich um eine zügige Abwicklung, bitte aber "angesichts der gegebenen Situation freundlich um Geduld".

Während die Osterfestspiele keine Zeitlimits stellen, hat die IG Jazz in Burghausen eine Meldefrist bis 29. Mai 2020 begrenzt.

KULTUR-NEWSLETTER

Jetzt anmelden und wöchentlich die wichtigsten Kulturmeldungen kompakt per E-Mail erhalten.

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 06.12.2021 um 06:14 auf https://www.sn.at/kultur/allgemein/wer-karten-zurueckgibt-darf-auswaehlen-85039837

Kommentare

Schlagzeilen