Kultur

Wiener Popfest serviert zum Auftakt Wurst-Konzertpremiere

Das Wiener Popfest begeht vom 25. bis 28. Juli seine zehnte Ausgabe - mit der Konzertpremiere von Tom Neuwirths neuem Projekt Wurst. Die Electropop-Schiene, die parallel zu Conchita existiert, wurde kürzlich vom ehemaligen Song-Contest-Teilnehmer ins Leben gerufen. Er gastiert beim Auftaktevent auf der Seebühne, wie es am Donnerstag hieß.

Wiener Popfest mit seiner zehnten Ausgabe SN/APA (Archiv)/GEORG HOCHMUTH
Wiener Popfest mit seiner zehnten Ausgabe

Den Startschuss für das von der Stadt veranstaltete, heuer von den Musikerinnen Mira Lu Kovacs und Yasmin Hafedh (Yasmo) kuratierte Festival gibt die in Wien lebende, deutsch-türkische Rapperin Ebru Düzgun alias Ebow. Anschließend wird die Soulsängerin Lylit die Stage vor der Karlskirche betreten. Wurst gibt an diesem Tag den finalen Live-Act auf der Open-Air-Stage. Auch weitere Namen wurden verkündet: So ist etwa Amadeus-Preisträgerin Avec heuer genauso mit dabei wie Lou Asril, die Hiphop-Band Sketches on Duality oder die Liedermacherin Eva Bilisich.

Im Mittelpunkt des diesjährigen Popfests wird erstmals - und einmalig, wie es hieß - das Wien Museum am Karlsplatz stehen. Das aufgrund des anstehenden Neubaus leer stehende Gebäude wird als Festivalzentrale und auch als Auftrittsort fungieren. Konzerte, eine Open-Mic-Bühne oder auch Diskussionen sollen dort stattfinden. Das vollständige Programm mit insgesamt rund 70 auftretenden heimischen Live-Acts wird Ende Juni ebendort - also im Wien Museum - präsentiert.

KULTUR-NEWSLETTER

Jetzt anmelden und wöchentlich die wichtigsten Kulturmeldungen kompakt per E-Mail erhalten.

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 30.11.2021 um 11:08 auf https://www.sn.at/kultur/allgemein/wiener-popfest-serviert-zum-auftakt-wurst-konzertpremiere-69652651

Kommentare

Schlagzeilen