Kultur

Aus der Ungewissheit wachsen ungewöhnliche Ideen

Was bei der Schmiede Hallein passiert, ist nicht planbar. In ihrem 15. Jahr sichert sie sich dafür einen hohen Kunstpreis.

Rüdiger Wassibauer ist Leiter der Schmiede Hallein. Nach Salzburg geht der Kunstpreis auch in den Kategorien Bildende Kunst (Heinrich Dunst) und künstlerische Fotografie (Michael Mauracher). SN/schmiede/christoph kobald
Rüdiger Wassibauer ist Leiter der Schmiede Hallein. Nach Salzburg geht der Kunstpreis auch in den Kategorien Bildende Kunst (Heinrich Dunst) und künstlerische Fotografie (Michael Mauracher).

Nach Worten muss Rüdiger Wassibauer im Normalfall nicht lang suchen. Aber wenn der Leiter der Schmiede Hallein am heutigen Mittwoch den Österreichischen Kunstpreis entgegennimmt, könnte es passieren, dass er kurz sprachlos ist. Knapp zu erklären, was die Salzburger Kulturinitiative im Kern ausmacht, ist schließlich alles andere als einfach. "Leichter wäre es, zu definieren, was wir nicht sind", erzählt Wassibauer. "Wir sind keine Veranstalter, wir sind auch keine Galeristen. Aber wir bieten Raum."

250 bis 300 Schmiede-Teilnehmer nutzen diesen Raum jedes Jahr zehn Tage lang. Dass dort neue Ideen gemeinsam geschmiedet werden, war eine Grundidee, als die Schmiede 2003 erstmals aufsperrte. Nicht zufällig fiel die Gründung der Initiative in eine Zeit, als junge Künstler, Musiker und Designer immer öfter einsam hinter ihren Laptop-Bildschirmen verschwanden. "Wir wollten einen Ort schaffen, an dem Leute aus verschiedenen Sparten vernetzt arbeiten können", sagt Rüdiger Wassibauer. Als wenig später in Österreich die Kreativindus trie vom Schlagwort zur Welle wurde, "waren wir mit der Schmiede schon voll dabei". Zu viele der frühen Teilnehmer seien auch aus dem Umfeld der Clubkultur gekommen. Und weil die drei Gründer (Rüdiger und Philipp Wassibauer sowie Paul Estrela) damals alle Mitte zwanzig waren, "lag der Partygedanke bei der Schmiede damals nicht fern".

Von dieser Ausgangsposition hätte der Weg freilich auch bald ins Leere führen können. Stattdessen wuchs "einer der interessantesten Off-Spaces des Landes", wie es in der Jurybegründung nun heißt: "Unterschiedlichste Genres, Lebenswelten und kulturelle Zugänge kommen auf der Pernerinsel mit einander in Berührung."

Bei den Österreichischen Kunstpreisen gibt es seit 2013 eine Ka tegorie für Kulturinitiativen. Die Schmiede Hallein ist der vierte Träger der Auszeichnung. Sie sei nicht nur eine Bestätigung für den Weg der Offenheit, sondern "bringt auch überregional neue Wahrnehmung", sagt Wassibauer.

Wenn die Schmiede Hallein heuer zum 15. Mal ihren Ideen-Spielplatz eröffnet, wird sich eines al lerdings weiterhin nicht ändern: "Nach außen zu vermitteln, was in diesen zehn Tagen passieren könnte, ist im Vorfeld immer eine Herausforderung. Wir müssen ja gleichsam etwas kommunizieren, was es noch gar nicht gibt."

Welche Ideen auf der Schmiede Form annehmen, bleibt den "Smiths" genannten Teilnehmern überlassen. Sumokämpfe zwischen Robotern wurden auf dem Gelände der Alten Saline bereits ausgetragen, Computerspiele entwickelt, Musikmarathons abgehalten, elek trische Funktionskleidung entworfen oder Start-up-Ideen geschmiedet. Das Salinengebäude mit seiner Atmosphäre des "permanent Unfertigen" sei dafür eine ideale Kulisse. Dennoch entsteht aus der offenen Ausgangslage am Ende jedes Jahr eine Werkschau. An ein "Festival, das sich selbst kuratiert", erinnere der Prozess oft, wenn zwischen Eröffnungs- und Präsenta tionstag Projekte aus dem Nichts wüchsen. "Self Assembly" lautete 2014 auch das Motto der Schmiede. 2016 hieß es "Ausnahmezustand". Nach dem Kunstpreis aber geht es mit Fragezeichen weiter.

In ihrem 15. Jahr werde die Schmiede nur einen Buchstaben als Motto haben: "Y". Man könne ihn englisch wie ein "Warum?" ("Why") lesen oder ihn als Symbol für eine Gabelung sehen. Die nächste Generation an "Smiths" wachse jedenfalls bereits mit: "Wir arbeiten heuer auch an einem ,Schmiede'-Angebot für Kinder."

Aufgerufen am 19.09.2018 um 02:22 auf https://www.sn.at/kultur/aus-der-ungewissheit-wachsen-ungewoehnliche-ideen-499129

Schlagzeilen