Kultur

Aus einem Klecks wächst Freiheit

Erstaunlich ist es, wie einfach und schnell mit ein paar Strichen aus Farbklecksen eine neue Welt werden kann. Noch erstaunlicher ist, wie mit diesen Klecksen ein Oberösterreicher und ein Bayer die Welt bunter gemacht haben.

 SN/privat

Es lagen ein paar Plakate auf dem Tisch. Alle waren sie voller bunter Farbkleckse, zufällig hingepinselt. Ohne Plan, reiner Zufall, aber herrlich bunt. Und draußen vor dem Museum für Komische Kunst in Frankfurt standen die Leute schon Schlange. "Die werden schnell was hinzeichnen und dann sind sie wieder weg, um sich etwas anderes anzuschauen", dachte Günter Mayer.

Weiterlesen mit dem SN-Digitalabo

7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 7-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie jetzt weitere 30 Tage kostenlos.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 24.09.2018 um 11:19 auf https://www.sn.at/kultur/aus-einem-klecks-waechst-freiheit-598513