Bildende Kunst

92 Millionen für Hopper-Bild bei Herbstauktionen in New York

Mit rund 92 Mio. Dollar (81 Mio. Euro) hat ein Gemälde des US-Künstlers Edward Hopper (1882-1967) bei den traditionellen Herbstauktionen in New York den nächsten Rekord aufgestellt. Das Bild "Chop Suey", das zwei Frauen in einem chinesischen Restaurant zeigt, sei in der Nacht zum Mittwoch für 91,9 Millionen Dollar von einem anonymen Bieter ersteigert worden, teilte das Auktionshaus Christie's mit.

Das Bild sei von einem anonymen Bieter ersteigert worden SN/APA (AFP/Archiv)/STEPHANE DE SAK
Das Bild sei von einem anonymen Bieter ersteigert worden

Nie zuvor sei bei einer Auktion mehr für ein Gemälde von Hopper bezahlt worden, der bisherige Rekord lag bei 40,5 Millionen und stammt von 2013. Zuvor hatte Sotheby's bei den Herbstauktionen bereits ein Werk des belgischen Malers René Magritte (1898-1967) für rund 26,8 Millionen Dollar versteigert - ebenfalls Auktionsrekord für den Künstler. Die Versteigerungen sollen noch die ganze Woche andauern.

Quelle: Apa/Dpa

MEHR KULTUR. MEHR WISSEN. AUS SALZBURG

Praktisch. Einfach. Informativ. Abonnieren Sie jetzt kostenlos den Kultur-Newsletter der „Salzburger Nachrichten“.

Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 22.10.2019 um 12:02 auf https://www.sn.at/kultur/bildende-kunst/92-millionen-fuer-hopper-bild-bei-herbstauktionen-in-new-york-60887647

Kommentare

Schlagzeilen