Bildende Kunst

Auferstehung beginnt mit dem Aufrichten: Wie moderne Kunst Erlösung neu interpretiert

Der Auferstandene hat in der Gegenwartskunst schon einmal ausgedient. Doch jetzt hat dieses Motiv wieder Zukunft.

„Hände hoch!!“ von Alois Neuhold: eine zeitgenössische Auferstehungsinterpretation. SN/kultum/sammlung wolf
„Hände hoch!!“ von Alois Neuhold: eine zeitgenössische Auferstehungsinterpretation.

In der bunten, länglichen Figur, die organisch aus Schicht um Schicht aufgetragener Farbe gewachsen ist, sind Augen und Mund erkennbar. Die Hände des Körpers ragen steil nach oben und erinnern an eine Siegerpose. "Hände hoch!!" lautet der Titel des vom steirischen Künstler Alois Neuhold 1990 geschaffenen Objekts. Der 69-Jährige, der einst auch als Priester tätig gewesen ist, betreibt mit seinen Arbeiten seit Jahrzehnten eine originäre Farbverdichtung und Energiebündelung auf engstem Raum. Seine Verknüpfung von Malerei und plastischem Gestalten gleicht einem ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 16.04.2021 um 10:10 auf https://www.sn.at/kultur/bildende-kunst/auferstehung-beginnt-mit-dem-aufrichten-wie-moderne-kunst-erloesung-neu-interpretiert-101917258