Bildende Kunst

Die dunklen Fotos der Fotografin der Schönheit

Eine selbst vertriebene Fotografin hielt nach dem Krieg das Leben von Vertriebenen in österreichischen Lagern fest.

Dora Kallmus war ein Fotografen-Star, bis die Nationalsozialisten ihren Himmel und ihre Heimat zerstörten. Nach dem Inferno entwurzelt, porträtierte sie Vertriebene in Salzburger und Wiener Flüchtlingslagern. "Porträts der Entwurzelung" lautet der Titel der Ausstellung des Wiener Photoinstituts Bonartes mit Bildern ...

7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 7-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie weitere 3 Monate um 0,99 Euro pro Monat.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 22.08.2019 um 03:13 auf https://www.sn.at/kultur/bildende-kunst/die-dunklen-fotos-der-fotografin-der-schoenheit-39727897