Bildende Kunst

Gemälde von Egon Schiele wird restituiert

Staatssekretärin Ulrike Lunacek wird der Empfehlung des Beirats folgen: Das Bild "Vier Bäume" wird das Belvedere verlassen.

„Vier Bäumen“ von Egon Schiele  SN/belvedere
„Vier Bäumen“ von Egon Schiele

Die Republik Österreich, genauer: das Belvedere, wird ein kostbares Gemälde von Egon Schiele restituieren. Staatssekretärin Ulrike Lunacek (Grüne) gab am Freitagnachmittag bekannt, sie und Vizekanzler Werner Kogler würden jener Empfehlung folgen, die kurz zuvor der Kunstrückgabebeirat abgegeben hatte. Demnach wird das Gemälde "Vier Bäume", das derzeit noch im Oberen Belvedere ausgestellt ist und vermutlich etwa 30 Millionen Euro wert sein könnte, an die Erben des Juristen Josef Morgenstern zurückgegeben.

"Ich begrüße es sehr, dass der Kunstrückgabebeirat diese Empfehlung ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 29.09.2020 um 12:23 auf https://www.sn.at/kultur/bildende-kunst/gemaelde-von-egon-schiele-wird-restituiert-84465736