Bildende Kunst

Große Leonardo-Schau in Paris: Es geht auch ohne Mona Lisa

Im 500. Todesjahr ehrt der Louvre Leonardo da Vinci, den Über-Künstler der Renaissance, mit der bislang umfangreichsten Schau seiner Werke.

Die "Mona Lisa" muss draußen bleiben. Wenn Leonardo da Vinci im Louvre 500 Jahre nach seinem Tod umfassend wie nie gefeiert wird, hat ausgerechnet das Starmodell der Kunstgeschichte keinen Zutritt. Madame darf nämlich nicht von ihrem angestammten, frisch renovierten Platz weichen, andernfalls käme es unter den Paris-Pilgern zu Aufständen. Die wollen mit ihr dringend ein Selfie schießen oder die durch starkes Glas geschützte Ikone wenigstens aus der Ferne erspähen. Abgesehen davon könnte man ihre durchschnittlich 20.000 Besucher am Tag ohnehin ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 07.12.2021 um 09:43 auf https://www.sn.at/kultur/bildende-kunst/grosse-leonardo-schau-in-paris-es-geht-auch-ohne-mona-lisa-78146290