Bildende Kunst

Gunda Gruber in der Galerie 5020: Der Kunstraum wird zum "Technogarden"

Kunstpreisträgerin Gunda Gruber zeigt neue Arbeiten in der Galerie 5020.

Als sie heuer den Großen Kunstpreis des Landes Salzburg erhielt, strich die Jury die "konstant entwickelte, eigenständige künstlerische Position" hervor, die in Gunda Grubers Arbeiten stets sichtbar werde. In ihrer aktuellen Ausstellung in der Galerie 5020 formt die Salzburger Künstlerin auch ein ewiges Motiv der Kunstgeschichte nach ihrem eigenen Maßstab um: Sie nimmt die Pose des "Vitruvianischen Menschen" ein, mit dem seit der Antike die idealen menschlichen Proportionen dargestellt werden - stets in Gestalt eines Mannes. In einer Fotoserie der ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 18.08.2022 um 12:09 auf https://www.sn.at/kultur/bildende-kunst/gunda-gruber-in-der-galerie-5020-der-kunstraum-wird-zum-technogarden-125207476