Bildende Kunst

Im Minutentakt lässt sich die Kunst blicken

Mit unseren schnellen Sehgewohnheiten spielt eine Schau zum Fotohof-Jubiläum. Zu bewundern ist sie trotz Lockdown - durchs Schaufenster.

Die Ausstellung „One Artist - One Minute“ in der Stadtgalerie ist von außen zu sehen. SN/fotohof
Die Ausstellung „One Artist - One Minute“ in der Stadtgalerie ist von außen zu sehen.

Manchmal scheint die Zeit sogar kurz stillzustehen. Oder bleibt doch immer alles in Bewegung? Auf den vier Projektionswänden sind die Gesichter von vier österreichischen Künstlerinnen und Künstlern zu sehen, die Sepp Dreissinger zwischen 2012 und 2019 porträtiert hat: Der Fotograf bat die Autorin Stefanie Sargnagel, die Dichterin Friederike Mayröcker, den Filmemacher Ulrich Seidl und die Malerin Maria Lassnig vor seine Kamera. Eine ruhige Porträtpose nahmen alle ein. Doch Dreissinger fotografierte nicht. Er filmte die Situation. Es sei interessant, zu sehen, ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 28.11.2021 um 06:33 auf https://www.sn.at/kultur/bildende-kunst/im-minutentakt-laesst-sich-die-kunst-blicken-113061895

karriere.SN.at