Bildende Kunst

Lichtblicke in den Zeiten der Lockdowns

Aus Wettbewerb entstand Schau von Salzburger und Mailänder Fotoklub.

Die Idee sei während einer der lähmenden Lockdown-Phasen entstanden, berichtet Christine Kuppelwieser, die Obfrau des Salzburger Fotoklubs. Um trotz eingeschränkter Möglichkeiten das Clubleben anzukurbeln, seien Kontakte zu einem italienischen Fotoklub geknüpft und ein amikaler Wettbewerb gestartet worden. Das Motto durfte die Gruppo Fotografico Garbagnatese auswählen. Auf die Suche nach "Winterimpressionen" machten sich daraufhin die Mitglieder beider Clubs. Aus den eindrucksvollen Bildern, die dabei entstanden, ist nun eine Ausstellung geworden: In den Räumen der Geschützten Werkstätten in Salzburg sind die Winterbilder aus Italien und Salzburg nicht nur zur gedanklichen Abkühlung bei den aktuellen Sommertemperaturen zu sehen, sondern bis Herbst 2022 (Montag bis Donnerstag, 9 bis 17 Uhr, sowie Freitag, 9 bis 12 Uhr).

KULTUR-NEWSLETTER

Jetzt anmelden und wöchentlich die wichtigsten Kulturmeldungen kompakt per E-Mail erhalten.

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 18.05.2022 um 11:14 auf https://www.sn.at/kultur/bildende-kunst/lichtblicke-in-den-zeiten-der-lockdowns-121239457

Kommentare

Schlagzeilen