Bildende Kunst

Maria Lassnig und Arnulf Rainer: Kunst übermalt eine Liebe

Mann oder Kunst? Im Zweifel entschied sich Maria Lassnig gegen den Mann, obwohl einer - nämlich Arnulf Rainer - sie sehr inspiriert hat.

Zwei Menschen können einander in Liebe beflügeln, in der Gemeinsamkeit des Wollens sogar Berge versetzen und trotzdem ein Leben lang disparat bleiben. Von so einem konträren Zusammenspiel eines Liebespaares wird ab heute, Freitag, im Lentos in Linz erzählt: von Arnulf Rainer und Maria Lassnig. Jeder ist längst ein Grande der österreichischen Kunst und international kanonisiert.

Die beiden waren ab 1948 jahrelang ein Paar, gingen gemeinsam nach Paris, entdeckten dort Bilder von Jackson Pollock, Willem de Kooning und Hans ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 29.11.2020 um 11:16 auf https://www.sn.at/kultur/bildende-kunst/maria-lassnig-und-arnulf-rainer-kunst-uebermalt-eine-liebe-65009005