Bildende Kunst

Mode bringt Farbe ins graue Wien

Die Ausstellung "Show off" im MAK erzählt, wie Modeschöpfer die Welt und die Stadt veränderten.

Wien in den frühen 1980er-Jahren muss so grau gewesen sein, dass es sich Bewohner der heutigen Hipster-Metropole nicht vorstellen können. "Das war das Ende von Europa, dahinter war der Eiserne Vorhang", erzählt Andreas Bergbaur.

Der Mann weiß, wovon er spricht. Heute ist er als Experte für die Mailänder Modeindustrie tätig, vor knapp vierzig Jahren hat er erlebt, wie die Mode Farbe in die Bundeshauptstadt gebracht hat: 1979 erblickte das Lifestyle-Magazin "Wiener" das Licht der Welt, 1983 wurde mit ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 26.10.2020 um 10:29 auf https://www.sn.at/kultur/bildende-kunst/mode-bringt-farbe-ins-graue-wien-83401321