Bildende Kunst

Robert Rauschenberg: Auf Metall glänzt das Leben anders

Die Kunst der Unberechenbarkeit: Robert Rauschenbergs Serie "Borealis" in der Galerie Ropac.

Robert Rauschenberg: „Crossings (Borealis)“, 1990. SN/robert rauschenberg foundation, bildrecht wien 2019, glenn steigelman
Robert Rauschenberg: „Crossings (Borealis)“, 1990.

Es schimmert. Düster rostend. Golden. Grünstichig. Und es schimmert immer neu und anders. Je nach Blickwinkel. So entstehen bei jedem Blick auf die Metallplatten, die Robert Rauschenberg bearbeitet hat, neue Welten. Mit Siebdruck hat er Fotos auf Messing- und Kupferplatten gedruckt. Danach hat er die Platten mit ätzenden Säuren bearbeitet. Es entsteht auf Basis der fotografisch abgebildeten Welt eine neue Welt, die zwischen surrealem Glänzen und scheinbar willkürlichen Anordnungen wächst. "Borealis" heißt die Serie, die in der Galerie Ropac in ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 05.12.2021 um 12:28 auf https://www.sn.at/kultur/bildende-kunst/robert-rauschenberg-auf-metall-glaenzt-das-leben-anders-68785246