Bildende Kunst

Salzburgs Museen digitalisieren sich

Eine neue Strategie soll digitale Tickets und Onlineangebote befördern.

Die großen Salzburger Museen haben sich auf eine Digitalisierungsoffensive eingeschworen. Basierend auf einer soeben verabschiedeten Landesstrategie hat der für Museen zuständige Landeshauptmann Wilfried Haslauer (ÖVP) die einzelnen Häuser - von Salzburg Museum, Domquartier und Museum der Moderne bis zu Keltenmuseum, Haus der Natur und Freilichtmuseum - beauftragt, bis Oktober konkrete Pläne auszuarbeiten. Auch die Burgen und Schlösser mit der Festung sowie die Mozart-Museen beteiligen sich an den mit einem 24-seitigen Dokument auf den Weg gebrachten "Digitalen Strategien Salzburger Landesmuseen". Ebenso ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 23.10.2021 um 11:33 auf https://www.sn.at/kultur/bildende-kunst/salzburgs-museen-digitalisieren-sich-101208379