Kultur

Bruckner-Perspektiven aus Linz und Salzburg

Beides probiert, also: ein Vergleich. In einer Woche gab es die Gelegenheit, eine der kapitalen Symphonien der Musikgeschichte, Bruckners Achte, in zwei Interpretationen im Großen Festspielhaus zu hören. Am Freitag gastierte in einem Konzert der Kulturvereinigung das Bruckner Orchester Linz unter seinem neuen Chefdirigenten Markus Poschner, und es begann durchaus verheißungsvoll.

Weiterlesen mit dem SN-Digitalabo

7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 7-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie jetzt weitere 30 Tage kostenlos.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 26.09.2018 um 11:16 auf https://www.sn.at/kultur/bruckner-perspektiven-aus-linz-und-salzburg-23229817