Kultur

Deutscher Bassbariton Gerd Grochowski 60-jährig gestorben

Der deutsche Sänger Gerd Grochowski ist tot. Wie das Staatstheater Wiesbaden am Dienstag mitteilte, starb der Bassbariton völlig unerwartet im Alter von 60 Jahren am Vortag in Mainz. Er hatte wegen starker Schmerzen im Herzbereich den Notarzt gerufen, der nur noch den Tod feststellen konnte. Am Sonntag hatte Grochowski als Wotan bei der Premiere der "Walküre" in Wiesbaden noch Ovationen erhalten.

Grochowski gab auch in Linz den "Wotan".  SN/APA/FORSTER
Grochowski gab auch in Linz den "Wotan".

In der Rolle des Wotan war Grochowski auch 2013/14 in Wagners "Ring"-Tetralogie am Linzer Musiktheater zu sehen. Im Laufe seiner Karriere hatte er an allen großen Opernbühnen der Welt gesungen, darunter an der Metropolitan Opera in New York und der Mailänder Scala. An den Bayreuther Festspielen debütierte er im vergangenen Jahr in der Neuinszenierung des "Parsifal" als Klingsor. Für diese Rolle war er auch in diesem Jahr vorgesehen. Die Festspiele würdigten Grochowski am Mittwoch als "ebenso hochprofessionelles wie liebenswürdiges Mitglied" des Ensembles.

Quelle: Apa/Dpa

Aufgerufen am 16.11.2018 um 04:23 auf https://www.sn.at/kultur/deutscher-bassbariton-gerd-grochowski-60-jaehrig-gestorben-520396

Schlagzeilen