Kultur

Die Wiener Festwochen lassen Haare

Festwochen 4.0? Intendant Tomas Zierhofer-Kin bricht radikal mit dem "guten alten" Festival.

„Haircuts by Children“: Interaktive Performance für Freiwillige. FESTWOCHEN/J. LAUENER SN/festwochen
„Haircuts by Children“: Interaktive Performance für Freiwillige. FESTWOCHEN/J. LAUENER

Es sind die ersten Festwochen des Tomas Zierhofer-Kin als Nachfolgers des nach Salzburg abgewanderten Markus Hinterhäuser. Als Hinterhäuser vom Langzeitintendanten Luc Bondy übernahm, war der Bruch mit den "guten alten" Festwochen weniger dramatisch als jetzt, da sein Kollege aus "Zeitfluss"-Tagen das Amt antritt. Das beginnt schon damit, dass alte Verbindungen gekappt wurden.

Weiterlesen mit dem SN-Digitalabo

7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 7-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie jetzt weitere 30 Tage kostenlos.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 18.09.2018 um 04:23 auf https://www.sn.at/kultur/die-wiener-festwochen-lassen-haare-365467