Kultur

Die Wiener Feuerwehr geht weiter ins Theater

Entwarnung aus dem Rathaus: Die Wiener Berufsfeuerwehr wird auch weiterhin in den Wiener Theatern Dienst versehen und bei allen Aufführungen anwesend sein. Das stellte die zuständige Stadträtin Renate Brauner (SPÖ) am Freitag in der Fragestunde des Gemeinderates klar. Der Aufsichtsdienst durch die Stadtbaudirektion wurde hingegen kürzlich eingestellt.

Das Verschwinden des sogenannten technischen Beamten hatte Gerüchte genährt, dass auch die Feuerwehr künftig nicht mehr allabendlich im Theater zugegen sein wird. Doch Brauner versicherte nach einer entsprechenden Anfrage der FPÖ: "Die Feuerwehr entsendet weiterhin Mitarbeiter."

Hätte auch die Feuerwehr ihren Dienst eingestellt, wäre eine Änderung des Veranstaltungsgesetzes nötig gewesen. Denn dieses sieht derzeit vor, dass jedenfalls zumindest eine kundige Person das Geschehen überwacht.

Der Wachdienst bei Bühnenaufführungen war nach dem Brand des Ringtheaters 1881 eingeführt worden. Bei der Katastrophe, die durch eine Gasexplosion verursacht wurde, waren fast 400 Menschen ums Leben gekommen.

Quelle: APA

Aufgerufen am 22.09.2018 um 11:13 auf https://www.sn.at/kultur/die-wiener-feuerwehr-geht-weiter-ins-theater-602920

Schlagzeilen