Kultur

Drama "Sieben Minuten nach Mitternacht" räumt neun Goyas ab

Das Drama "Un monstruo viene a verme" ("Sieben Minuten nach Mitternacht") von Juan Antonio Bayona ist der große Gewinner der Goyas: der Film räumte am Samstag in Madrid gleich neun der spanischen Filmpreise ab. Unter anderem wurde Bayona als bester Regisseur ausgezeichnet. In der Königskategorie Bester Film gewann jedoch der Thriller "Tarde para la ira" von Raul Arevalo.

Bayona wurde als bester Regisseur ausgezeichnet.  SN/APA (AFP)/JAVIER SORIANO
Bayona wurde als bester Regisseur ausgezeichnet.

Emma Suarez erhielt den Goya als beste Schauspielerin für ihre Leistung in Pedro Almodovars "Julieta" - und gewann auch in der Kategorie Beste Nebenrolle für ihr Spiel in "La propera pell". Bester Schauspieler wurde Roberto Alamo für seine Rolle in "Que Dios nos perdone". Zum besten europäischen Film wurde Paul Verhoevens "Elle" mit Isabelle Huppert gekürt, der auch bei den Oscars nominiert ist.

Quelle: Apa/Ag.

Aufgerufen am 21.09.2018 um 12:06 auf https://www.sn.at/kultur/drama-sieben-minuten-nach-mitternacht-raeumt-neun-goyas-ab-401806

Schlagzeilen