Kultur

Ein Salzburger Bub wandelt fast trostlos

Aus seiner Kindheit in Liefering hat der 25-jährige Adrian Goiginger einen Film gemacht, der in Berlin herauskommt.

Ein wenig hektisch wirkt Adrian Goiginger vor der Weltpremiere seines Debütfilms "Die beste aller Welten" bei der Berlinale in der Sektion "Perspektive Deutsches Kino". Es geht um viel: darum, dass der Film genug Aufmerksamkeit bekommt, denn noch gibt es niemanden, der einen Filmstart in Deutschland oder Österreich plant.

Weiterlesen mit dem SN-Digitalabo

7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 7-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie jetzt weitere 30 Tage kostenlos.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 24.09.2018 um 01:47 auf https://www.sn.at/kultur/ein-salzburger-bub-wandelt-fast-trostlos-376258