Kultur

Ein Schweizer gewinnt 250.000 Euro

Beat Furrer wird für die präzise Bewegung "von Stille zu Klang oder Geräusch" ausgezeichnet.

Beat Furrer.  SN/APA/GEORG HOCHMUTH
Beat Furrer.

Wer sein Leben in den Dienst der Musik stellt, kann 250.000 Euro gewinnen - nicht als Lostreffer, sondern als Ehrerbietung für Leistung. Dieser seit 1974 alle Jahre vergebene Hauptpreis der "Ernst von Siemens Musikstiftung", der auch als Nobelpreis der Musik gilt, übertrifft sogar den in fünf Kategorien - darunter Musik - vergebenen und mit je 15 Millionen Yen (rund 111.000 Euro) dotierten "Praemium Imperiale". Der "Ernst von Siemens Musikpreis" wird heuer dem in Österreich lebenden Schweizer Beat Furrer zuerkannt - Komponist und Gründer des Klangforums Wien.

Weiterlesen mit dem SN-Digitalabo

7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 7-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie jetzt weitere 30 Tage kostenlos.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 24.09.2018 um 04:36 auf https://www.sn.at/kultur/ein-schweizer-gewinnt-250-000-euro-23272831