Kultur

Erfrischend boshaft, ungestraft sinnlich

Was konnte eine arme eng lische Pfarrerstochter im 18. Jahrhundert auf dem Land schon vom Leben wissen? Offenbar ziemlich viel: In Sachen Schwärmerei, Eheanbahnung, scharfzüngige Dialoge und bissige Gesellschaftskritik ist Schriftstellerin Jane Austen seit über 200 Jahren eine Instanz. Ihre verschmitzten Heldinnen und umständlichen Helden sind so zeitlos, dass nach wie vor nicht nur alle paar Jahre eine neue Austen-Verfilmung ins Kino kommt, sondern auch einige der erfolgreichsten modernen romantischen Komödien ihr Grundgerüst bei Miss Austen geklaut haben, von "Clueless - Was sonst!" bis "Bridget Jones - Schokolade zum Frühstück". Die wahrscheinlich boshafteste Protagonistin aus Austins Feder aber war bislang wenig bekannt, nämlich Lady Susan aus dem gleichnamigen frühen Briefroman, der erst über 100 Jahre nach dem Verfassen erschien.

Nun hat der britische Regisseur Whit Stillman ("Last Days of Disco") sich des Stoffs angenommen, unter dem Titel "Love & Friendship" (ab Freitag im Kino): Die atemberaubende Lady Susan (Kate Beckinsale, derzeit als Vampirin in "Underworld: Blood Wars" unterwegs) ist eine verarmte Witwe im besten Alter, klug, schlagfertig und wunderschön. Derzeit ist sie auf der Suche nach einer lukrativen neuen Partie, die sie möglichst nicht an ihren sonstigen Affären und Flirts hindern soll. Entsprechend gefürchtet ist die Lady bei den meisten Damen ihrer Umgebung. Bei der entsetzten Verwandtschaft ihres verstorbenen Gatten findet Lady Susan auch schnell Anschluss. Doch es wird kompliziert, als ihre heranwachsende Tochter Frederica (Morfydd Clark) aus dem Mädchenpensionat fliegt, nun ebenfalls dringend einen Ehemann braucht und sich als ernst zu nehmende Konkurrenz für ihre Mutter erweist. Nein, als Lehrstück über Ehrbarkeit und Bescheidenheit eignet sich "Love & Friendship" nicht, aber selten hat Austen so hemmungslos zu Lachkrämpfen hingerissen. Und selten war Kate Beckinsale so sehr in ihrem Element wie hier: Whit Stillman ist ein hinreißend boshafter Film gelungen, der unwiderstehlich in Champagnerlaune versetzt und alle gemeinen Vorurteile gegenüber Kostümfilmen nachhaltig entkräftet.

Kino: Love & Friendship. Komödie, IRL/FRA/NL 2016. Regie: Whit Stillman. Mit Kate Beckinsale, Xavier Samuel, Stephen Fry, Chloë Sevigny.

Quelle: SN

Aufgerufen am 20.09.2018 um 02:41 auf https://www.sn.at/kultur/erfrischend-boshaft-ungestraft-sinnlich-574720

Schlagzeilen