Kultur

Hvorostovsky muss Solistenkonzert an Staatsoper absagen

Der an einem Gehirntumor leidende russische Starbariton Dmitri Hvorostovsky muss sein für den 7. März an der Wiener Staatsoper geplantes Solistenkonzert absagen. Auf Anraten seiner Ärzte soll die Behandlung in dieser Periode fortgesetzt werden, teilte das Haus am Freitag mit. Man bemühe sich um Ersatz. Hvorostovsky will im April in Toronto neben Anna Netrebko wieder auf der Bühne stehen.

Quelle: APA

Aufgerufen am 13.11.2018 um 09:23 auf https://www.sn.at/kultur/hvorostovsky-muss-solistenkonzert-an-staatsoper-absagen-342214

Schlagzeilen