Kultur

Jazzsänger Al Jarreau muss Livekarriere beenden

Der mit sieben Grammys ausgezeichnete Jazzsänger Al Jarreau beendet seine Livekarriere im Alter von 76 Jahren aus gesundheitlichen Gründen.

Al Jarreau befindet sich auf dem Weg der Besserung.  SN/APA/HERBERT PFARRHOFER
Al Jarreau befindet sich auf dem Weg der Besserung.

Er sei mit Erschöpfung in ein Krankenhaus in Los Angeles gebracht worden, bekomme dort hervorragende ärztliche Betreuung und sei langsam auf dem Weg der Besserung, hieß es auf seiner Website.

Auf ärztlichen Rat hin habe er alle für dieses Jahr geplanten Auftritte abgesagt und trete in "vollständiger Trauer" vom Tour-Leben ab.

"Er ist dankbar für seine 50 Jahre, in denen er die Welt in seiner Mission für die Musik bereist hat und für alle, die dies mit ihm teilten - sein treues Publikum, die engagierten Musiker und so viele andere, die seine Bemühungen unterstützten."

Das Geld für bereits gekaufte Konzertkarten werde erstattet. Nach Auftritten in den USA waren im Juli auch Konzerte in Oldenburg, Karlsruhe und Düsseldorf geplant.

Quelle: Apa/Dpa

Aufgerufen am 16.11.2018 um 12:55 auf https://www.sn.at/kultur/jazzsaenger-al-jarreau-muss-livekarriere-beenden-386764

Schlagzeilen