Kultur

Jonas Kaufmann muss Elbphilharmonie-Eröffnung absagen

Startenor Jonas Kaufmann muss wegen seiner Stimmbandprobleme die geplante Teilnahme an dem zentralen Musikereignis des kommenden Jahres absagen: Die beiden Eröffnungskonzerte der Elbphilharmonie in Hamburg am 11. und 12. Jänner werden ohne den Sänger auskommen müssen. Für Kaufmann springt der Slowake Pavol Breslik ein.

Startenor Jonas Kaufmann. SN/apa
Startenor Jonas Kaufmann.

"Der Künstler hat sich auf Anraten seiner Ärzte schweren Herzens entschieden, seine Pause bis zu den Aufführungen des 'Lohengrin' an der Opera de Paris in der zweiten Jännerhälfte zu verlängern, um sich wieder vollständig zu erholen", teilte die Elbphilharmonie am Donnerstag mit. Kaufmann, der schon sein geplantes Comeback nach einem Hämatom auf den Stimmbändern Mitte November hatte absagen müssen, hätte in Hamburg die Tenorpartie in der Uraufführung von Wolfgang Rihms "Reminiszenz" singen sollen.

Quelle: Apa/Dpa

Aufgerufen am 24.09.2018 um 11:32 auf https://www.sn.at/kultur/jonas-kaufmann-muss-elbphilharmonie-eroeffnung-absagen-604543

Schlagzeilen