Kultur

Junge Aktivisten trotzen der Todesangst

Mit "120 BPM" ist ein Überraschungserfolg gelungen: Robin Campillos Film über junge Aids-Aktivisten erregt in Frankreich Begeisterung.

Wer stirbt als Nächster? Aids-Aktivisten im Kampf um politische Bewusstseinsbildung.THiem film SN/thiemfilm
Wer stirbt als Nächster? Aids-Aktivisten im Kampf um politische Bewusstseinsbildung.THiem film

"Wie war das damals, als ihr gegen Aids gekämpft habt?" Robin Campillo muss sich wie ein Schauermärchenonkel vorgekommen sein, als er seinen jungen Schauspielern für seinen Film "120 BPM" von der tödlichen Epidemie erzählt hat, wie jeden Monat enge Freunde starben und die Pharmafirmen marketingstrategisch ihre aktuellsten Forschungsergebnisse zurückhielten.

Lesen Sie den ganzen Artikel mit dem SN-Digitalabo Sie sind bereits Digitalabonnent?

Abo Icon Digital

Digitalabo gratis testen

Testen Sie jetzt das Digitalabo der SN 7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Digitalabo weiter testen

Ihr 7 Tage Testabo ist bereits abgelaufen. Jetzt verlängern und weitere 30 Tage kostenlos testen.

Aufgerufen am 18.07.2018 um 02:22 auf https://www.sn.at/kultur/junge-aktivisten-trotzen-der-todesangst-22509184