Kultur

Kammersänger Michael Schade in Kanada ausgezeichnet

Kammersänger Michael Schade wird "Honorary Officer of the Order of Canada".

Schade erhält eine der höchsten Auszeichnungen Kanadas.  SN/APA/HERBERT NEUBAUER
Schade erhält eine der höchsten Auszeichnungen Kanadas.

Er wird für seine "Leistungen als berühmter Tenor und seine Beiträge für die Opernwelt" ausgezeichnet, teilte die Wiener Staatsoper mit, wo Schade heute, Samstag in der traditionellen Silvestervorstellung von der "Fledermaus" zum ersten Mal den Eisenstein singt.

Der in Deutschland geborene Schade, der seit seiner frühen Jugend in Kanada lebt, wird die Auszeichnung im Laufe des kommenden Jahres entgegennehmen, in dem Kanada den 150. Jahrestag seiner Staatsgründung feiert. Die Aufnahme in den "Order of Canada" gilt als eine der höchsten Auszeichnungen des Landes.

In einem von der Staatsoper übermittelten Statement bezeichnete Schade die Auszeichnung als "große Ehre" und erinnert an die "unglaubliche Unterstützung", die er in seiner musikalischen Ausbildung und Karriere in Kanada bekommen habe.

Quelle: APA

Aufgerufen am 23.09.2018 um 08:33 auf https://www.sn.at/kultur/kammersaenger-michael-schade-in-kanada-ausgezeichnet-567637

Schlagzeilen