Kino

"303": Zwei auf der Suche mit Sehnen im Herzen

Der eine sucht seinen leiblichen Vater, die andere sucht den Vater ihres Kindes, und am Ende finden sie ganz etwas anderes: "303" ist ein verträumtes Roadmovie über die Liebe.

Maschinell abgeglichene Vorlieben, ein nettes Foto, ein paar Worte zur Selbstvorstellung: Für ein Treffen oder eine gemeinsame Nacht ist das auf einer Dating-Plattform schon genug. Und weil alles so einfach gehe, sei der Reiz groß, es am nächsten freien Abend mit jemand Neuem zu versuchen, berichten Veteranen der schönen neuen Tinder-Welt. Für einen Spielfilm genügt das aber nicht: "303" unter der Regie von Hans Weingartner verkauft sich als "Anti-Tinder-Film", zwei Menschen kommen einander da im Lauf von zweieinhalb Filmstunden so ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 09.12.2021 um 02:19 auf https://www.sn.at/kultur/kino/303-zwei-auf-der-suche-mit-sehnen-im-herzen-35697793