Kino

Aus dem Besuch in der Idylle wird ein wüster Heimatfilm-Karneval

Sommerfrische in der wunderschönen Obersteiermark, die lauschige Pension "Alpenrose" und auf dem Teller Forelle blau: Nach Motiven des Endzeit-Romans "Die Kinder der Toten" von Elfriede Jelinek aus 1995 kommt nun ein Stummfilm ins Kino, der als sonniges Urlaubsdokument beginnt. Aber dann! Und immer wilder!

Beim Steirischen Herbst 2017 hatten Kelly Copper und Pavol Liska vom "Nature Theater of Oklahoma" den Filmdreh als Liveperformance inszeniert, mit vielen Laiendarstellern aus der Gegend um die Kindheitsorte der Schriftstellerin. Copper und Liska ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 28.11.2020 um 03:57 auf https://www.sn.at/kultur/kino/aus-dem-besuch-in-der-idylle-wird-ein-wuester-heimatfilm-karneval-68091235