Kino

Berlinale 2020: Retrospektive zeigt Filme von King Vidor

Die Berlinale zeigt im nächsten Jahr mehrere Filme des US-amerikanischen Regisseurs King Vidor (1894-1982). Ihm ist die Retrospektive des Filmfestivals gewidmet. Sein Werk umfasse mehr als 50 Filme, etwa den Western "Duel in the Sun", die Literaturverfilmung "War and Peace" und den kritischen Stummfilm "The Big Parade" über den Ersten Weltkrieg.

"King Vidor war überzeugt von der Menschlichkeit, die das Kino seinem Publikum vermitteln kann, und hat zu diesem Zweck immer wieder neue filmische Mittel entwickelt", teilte der Künstlerische Leiter der Berlinale, Carlo Chatrian, am Mittwoch in Berlin mit.

Die Berlinale gehört neben Cannes und Venedig zu den wichtigsten Filmfestivals der Welt. Die Internationalen Filmfestspiele finden nächstes Jahr zum 70. Mal statt. Geplant sind sie vom 20. Februar bis zum 1. März. Der Italiener Chatrian und die Niederländerin Mariette Rissenbeek leiten die Berlinale zum ersten Mal.

Quelle: Apa/Dpa

KULTUR-NEWSLETTER

Jetzt anmelden und wöchentlich die wichtigsten Kulturmeldungen kompakt per E-Mail erhalten.

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 04.07.2020 um 05:35 auf https://www.sn.at/kultur/kino/berlinale-2020retrospektive-zeigt-filme-von-king-vidor-77436778

karriere.SN.at

Kommentare

Schlagzeilen