Kino

Berlinale: Ein Thriller spiegelt den Weinstein-Skandal

Warum hat niemand Harvey Weinstein an seinem Tun gehindert? Der stille Thriller "The Assistant" erkundet bei der Berlinale, welche Mechanismen hier greifen.

Sie ist die Erste, die frühmorgens ins Büro kommt, und sie dreht abends das Licht aus: In "The Assistant" ist eine junge Frau mit dem Allerweltsnamen Jane (gespielt von Julia Garner) die persönliche Assistentin eines mächtigen Mannes. Der Film läuft bei der Berlinale in der Sektion Panorama und ist der erste, der dezidiert den Weinstein-Skandal zum Anlass nimmt, ohne jedoch dessen Namen zu nennen.

Trotz seiner bestürzenden Aktualität - am Montagabend sprach die Jury Harvey Weinstein wegen Sexualverbrechen ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 19.01.2021 um 07:51 auf https://www.sn.at/kultur/kino/berlinale-ein-thriller-spiegelt-den-weinstein-skandal-83937562