Kino

Cannes-Sieger "Parasite" im Kino: Zuhause in der Grauzone

Der wüste koreanische Film "Parasite" erzählt von Aufstiegssehnsucht und Klassenkampf mit den Werkzeugen von Komödie und Horror.

Sie leben zu viert in einer winzigen Souterrainwohnung in Seoul, bei heftigem Regen geht der Kanal über, und Handyempfang gibt's auch keinen. Aber die Familie Kim hält eisern zusammen: Als Sohn Ki Woo sich als Nachhilfelehrer für die Tochter der reichen Familie Park bewirbt, fälscht ihm seine Schwester Ki Jung ein Diplom, und er hat den Job in der Tasche. Dann gelingt ihm, seine Schwester als Kunsttherapeutin für den kleinen Sohn der Parks einzuschleusen. Aber das war noch längst nicht ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 08.12.2021 um 09:06 auf https://www.sn.at/kultur/kino/cannes-sieger-parasite-im-kino-zuhause-in-der-grauzone-77783506