Kino

Christian Petzold im Interview zum Film "Undine": Zwischen Wasser, Land und Liebe

In "Undine" verlegt Christian Petzold eine Liebesgeschichte zwischen einem Nixenwesen und einem Industrietaucher ins moderne Berlin.

In Christian Petzolds "Undine" spielt Paula Beer eine Berliner Stadthistorikerin, die möglicherweise ein jahrhundertealtes Wasserwesen ist und sich Hals über Kopf in einen Industrietaucher (Franz Rogowski) verliebt. Es ist der schwärmerischste Film des Intellektuellen Petzold, ebenso ein Zwischenwesen zwischen Wasser und Land, Märchen und Wirklichkeit wie seine Protagonistin. Paula Beer wurde bei der Berlinale für ihre Darstellung mit dem Silbernen Bären geehrt, jetzt kommt der Film endlich ins Kino.

Sie verpflanzen den Mythos des Wasserwesens, das sich in ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 17.01.2021 um 04:37 auf https://www.sn.at/kultur/kino/christian-petzold-im-interview-zum-film-undine-zwischen-wasser-land-und-liebe-89646742