Kino

"Der Flohmarkt von Madame Claire": Dinge waren ihr wichtiger als Menschen

Eine bittersüße Tragikomödie vereint Catherine Deneuve und ihre Tochter Chiara Mastroianni.

Erinnerungen und Gegenwart verfließen für Madame Claire. SN/filmladen
Erinnerungen und Gegenwart verfließen für Madame Claire.

Mitten in der Nacht wacht sie auf in ihrem vollgeräumten Haus. Überall lauern Erinnerungen - wie mit Geistern ist dieses Haus gefüllt mit Dingen, die ihr einmal wichtig waren, mit Puppen, Automaten aus dem 19. Jahrhundert, mit Porzellan und Gemälden. Aber Madame Claire (gespielt von Catherine Deneuve) kann längst nicht mehr Erinnerungen und Gegenwart auseinanderhalten in dem Film "Der Flohmarkt von Madame Claire" unter der Regie von Julie Bertuccelli. Und weil ihr in dieser Nacht geträumt hat, das sie nur ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 26.01.2021 um 05:36 auf https://www.sn.at/kultur/kino/der-flohmarkt-von-madame-claire-dinge-waren-ihr-wichtiger-als-menschen-69594799