Kino

Drängen sich die Oscars selbst ins Eck?

Nach der Krisenzeremonie 2021 sollte die Oscarnacht heuer wieder zu altem Glamour zurückfinden. Doch die Stimmung innerhalb der Academy ist nicht gut - und das Problem ist selbst gemacht.

Jedes Jahr setzt die Academy Maßnahmen zur Rettung der Oscar-Relevanz. SN/APA/AFP/STEFANI REYNOLDS
Jedes Jahr setzt die Academy Maßnahmen zur Rettung der Oscar-Relevanz.

Weniger Filmclips, keine Livesongs, keine scharfzüngigen Zwischenmoderationen: Was die Organisatorinnen und Organisatoren der Oscarnacht in den vergangenen Jahren unternommen haben, um die ausufernde Zeremonie in Zeiten drastisch abnehmender Quoten (und damit Werbeeinnahmen) wieder attraktiv zu machen, war meist eine schlechte Idee. Bei der Sparvariante 2021 etwa waren aus Zeitgründen keine Filmausschnitte zu sehen, dafür wurden alberne Ratespiele inszeniert. Als nächtliche Zuschauerin fragte man sich: Warum noch wach bleiben, wenn offenbar die Filme so egal sind, deren Urheberinnen und Urheber hier ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 24.05.2022 um 10:21 auf https://www.sn.at/kultur/kino/draengen-sich-die-oscars-selbst-ins-eck-119059084