Kino

Filmemacher bringen Bücher zum Laufen

Das Filmfestival Berlinale ist ein gigantischer Marktplatz für Geschichten. Auch Bestseller werden zu dem, was dann in den Kinos läuft.

Vom Roman zum Film: Regisseur Fatih Akin und Autor Heinz Strunk. SN/AFP
Vom Roman zum Film: Regisseur Fatih Akin und Autor Heinz Strunk.

Sie haben Engelsgesichter, sind noch halbe Kinder, aber werden zu todesverachtenden Handlangern der Clans: "La paranza dei bambini" ist der erste Roman des Journalisten und Mafiaexperten Roberto Saviano. Die Verfilmung hatte am Dienstag Premiere bei der Berlinale, Saviano selbst hatte den Regisseur Claudio Giovannesi angesprochen. "Ich wollte vom Innenleben dieser Kinder erzählen", sagt Saviano dazu den SN. Denn Giovannesi habe diese Geschichte vom Verlust einer Unschuld für seine Augen richtig umsetzen können.

Wenn Bücher zu Filmen werden, ist ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 22.10.2020 um 03:19 auf https://www.sn.at/kultur/kino/filmemacher-bringen-buecher-zum-laufen-65792440