Kino

"Gewalt von Kindern ist ein Hilfeschrei": Interview zum Film "Systemsprenger"

Die deutsche Oscar-Einreichung "Systemsprenger" erzählt von einem Kind, das nichts mehr zu verlieren hat.

Grellpink, blond, und explosiv: Die neunjährige Benni ist ein Kaputtmachkind, mit dem niemand zurechtkommt, eine, die ihre Mutter überfordert und die jüngeren Geschwister gefährdet. Seit Jahren wird sie durch alle Betreuungseinrichtungen gereicht und kommt nirgends an: Das ist die Heldin von "Systemsprenger", Nora Fingscheidts Spielfilmdebüt, das bei der Berlinale ausgezeichnet wurde und die deutsche Einreichung für den Auslandsoscar 2020 ist.

Benni ist ein blondes Mittelschichtskind aus einer mittelgroßen Stadt. Da greifen keine kurzschlüssigen Erklärungsmodelle, warum sie so aggressiv ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 29.11.2020 um 06:00 auf https://www.sn.at/kultur/kino/gewalt-von-kindern-ist-ein-hilfeschrei-interview-zum-film-systemsprenger-76752508