Kino

Interview mit Kristen Stewart zum Film "Jean Seberg": "Es war schwer, sie zu sein"

Hollywoodstar Kristen Stewart schlüpft in die Rolle einer Ikone: In einer Filmbiografie spielt sie Jean Seberg auf ihrem Weg vom Liebling der Nouvelle Vague zur verfolgten Bürgerrechtlerin.

Ende der 1960er-Jahre begegnet Hollywoodschauspielerin Jean Seberg, durch Jean-Luc Godards "Außer Atem" auch in Europa ein Star, dem schwarzen Bürgerrechtler Hakim Jamal (Anthony Mackie). Öffentlich solidarisiert sie sich mit seinen Anliegen, hinter den Kulissen verlieben sich die beiden ineinander. Als Seberg jedoch beginnt, auch die radikale Black Panther Party finanziell zu unterstützen, lanciert das FBI eine mörderische Hetzkampagne: Es ist eine bestürzend zeitgemäße Geschichte von Überwachung und Einschüchterung, die Regisseur Benedict Andrews in der Filmbiografie "Jean Seberg - Against All ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 27.11.2020 um 03:37 auf https://www.sn.at/kultur/kino/interview-mit-kristen-stewart-zum-film-jean-seberg-es-war-schwer-sie-zu-sein-93000664