Kino

Jean-Luc Godard mit Filmarchiv-Preis ausgezeichnet

Der französisch-schweizerische Regisseur und Drehbuchautor Jean-Luc Godard (88) ist am Donnerstag mit dem Preis 2019 der Internationalen Vereinigung der Filmarchive (FIAF) geehrt worden. Der Preis würdigt sein Interesse an der Arbeit des Archivs. Godard war Teil der sogenannten Nouvelle Vague, 2010 erhielt er den Ehrenoscar für sein Lebenswerk.

Godard erhielt 2010 einen Ehrenoscar SN/APA (AFP)/FABRICE COFFRINI
Godard erhielt 2010 einen Ehrenoscar

Mit dem Preis, der 2001 erstmals an Martin Scorsese verliehen worden ist, werden Persönlichkeiten aus der Welt des Filmschaffens aus der Perspektive der Welt des Archivs geehrt. Ausgezeichnet wurden bisher etwa Ingmar Bergman (2003), Agnès Varda (2013) oder Jean-Pierre und Luc Dardenne (2016).

Quelle: Apa/Sda

KULTUR-NEWSLETTER

Jetzt anmelden und wöchentlich die wichtigsten Kulturmeldungen kompakt per E-Mail erhalten.

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 27.10.2020 um 01:57 auf https://www.sn.at/kultur/kino/jean-luc-godard-mit-filmarchiv-preis-ausgezeichnet-68687584

Kommentare

Schlagzeilen