Kino

"Joker" fasziniert Amerikas Kinobesucher

Wie wird aus einem jungen Möchtegern-Komiker ein kaltblütiger Killer-Clown? Die Geschichte hinter dem Gegenspieler Batmans hat die Amerikaner in die Kinos gelockt: Der Thriller "Joker" spielte in den USA und Kanada an seinem ersten Wochenende 93,5 Millionen Dollar ein (etwa 85 Millionen Euro) - Rekord für ein Debüt im Oktober, wie der "Hollywood Reporter" berichtete.

Joaquin Phoenix bei der "Joker"-Premiere am 28. September SN/APA (AFP/Getty)/Rich Fury
Joaquin Phoenix bei der "Joker"-Premiere am 28. September

Der Film mit Joaquin Phoenix in der Hauptrolle übertraf damit die Erwartungen. Er gilt in den USA als umstritten, Kritiker warnten vor der in "Joker" gezeigten Gewalt. Starttermin in Österreich ist der 10. Oktober.

Auf dem zweiten Platz landete der Animationsfilm "Abominable" mit zwölf Millionen Dollar (elf Millionen Euro), gefolgt von dem britischen Historiendrama "Downton Abbey". Die Fortsetzung der gleichnamigen Fernsehserie spielte acht Millionen Dollar ein (7,3 Millionen Euro).

KULTUR-NEWSLETTER

Jetzt anmelden und wöchentlich die wichtigsten Kulturmeldungen kompakt per E-Mail erhalten.

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 04.12.2021 um 10:50 auf https://www.sn.at/kultur/kino/joker-fasziniert-amerikas-kinobesucher-77293759

Kommentare

Schlagzeilen