Kino

Leere im Kino: Szenarien stricken mit Luftmaschen

Kein Kino: Auch für Filmverleiher ist dieser Herbst eine schwierige Zeit, sagt Michael Stejskal vom Filmladen.

Filmverleiher Michael Stejskal.leiher Michael St SN/filmladen
Filmverleiher Michael Stejskal.leiher Michael St

Nicht nur Filmproduktionen und die Kinobetreiber, auch die Filmverleiher müssen dieses Jahr flexibel sein und Pläne immer wieder umwerfen, selbst wenn es die schönsten Starpremieren sind. Michael Stejskal, Geschäftsführer des Verleihs Filmladen und Betreiber des Votivkinos in Wien, berichtet, was geplant war - und wie unklar die Situation momentan ist.

Sie sind als Filmverleiher und als Kinobetreiber in den letzten Monaten doppelt betroffen gewesen. Was bedeutet das für Ihre Arbeit? Michael Stejskal: Als Kino freuen wir uns über ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 04.12.2020 um 05:20 auf https://www.sn.at/kultur/kino/leere-im-kino-szenarien-stricken-mit-luftmaschen-95718214