Kino

Leeres Gartenbaukino wird neu: Aufbruch und Glamour

Das denkmalgeschützte Wiener Gartenbaukino wird runderneuert: Eine architektonische Zeitreise in die glamourösen Jahre.

Wenn er vom Gartenbaukino spricht, gerät der Architekt Manfred Wehdorn ins Schwärmen. "Das war eine Farbigkeit, ganz untypisch für die 1960er-Jahre in Wien. Das war Aufbruch, das war Glamour, das war New York!" Wehdorn war als damals 18-Jähriger oft hier, nach der Eröffnung des Kinos am Ring, die im Dezember 1960 in Anwesenheit von Kirk Douglas mit dem Film "Spartacus" stattfand.

Ursprünglich hatte das Kino 900 Sitzplätze, nach Einbau einer Cinerama-Leinwand für 70-Millimeter-Filme war es mit 765 Stühlen ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 17.10.2021 um 12:30 auf https://www.sn.at/kultur/kino/leeres-gartenbaukino-wird-neu-aufbruch-und-glamour-101426656