Auch James Bond hat's schwer, die Welt zu retten

James Bond gehört zu jener Normalität, die abhanden- kam. Nun kehrt er zurück. Doch er wird die Welt, wie wir sie kennen, nicht retten.

Autorenbild

Es wird gut gehen. Am Ende wird James Bond die Welt gerettet haben. Job erledigt. Aber dieses Mal geht es nicht nur um irgendeine Verschwörung auf der Leinwand. Als Kassenmagnet verbindet die Film- und Kinobrache mit dem Start des neuen Bond-Films die Hoffnung auf ökonomische Erholung von der Pandemie. Lange war alles zu. Und jetzt, da alles wieder offen hat, fehlen oft die Leute.

Dort, wo Kunst und Kultur als Publikumsereignis funktionieren, bleiben viele Plätze ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 20.05.2022 um 05:07 auf https://www.sn.at/kultur/kino/leitartikel-auch-james-bond-hat-s-schwer-die-welt-zu-retten-110172772