Kino

"Les Apparences - Ein Wiener Seitensprung", vom Fremdgehen in der Wahlheimat

Die Krimiverfilmung "Les Apparences - Ein Wiener Seitensprung" zeigt die Stadt mit dem Blick von außen . Und erzählt über Vorurteile und die schwierige Überwindung von Klassengrenzen.

Wien, von außen betrachtet: Karin Viard (links) im Film „Les Apparences – Ein Wiener Seitensprung“. SN/filmladen
Wien, von außen betrachtet: Karin Viard (links) im Film „Les Apparences – Ein Wiener Seitensprung“.

Eva (gespielt von Karin Viard) liebt Henri (Benjamin Biolay), verdächtigt ihn jedoch der Untreue. Gekränkt verbringt Eva eine Nacht mit einem anderen, doch dann eskaliert alles: "Les Apparences - Ein Wiener Seitensprung" ist Marc Fitoussis Adaption des Romans "Der Seitensprung" von Karin Alvtegen. Der Regisseur verlegt die Handlung in die eingeschworene Gemeinschaft von Auslandsfranzosen in Wien. Damit ist der Film nebenbei Fitoussis scharfe Abrechnung mit dem Snobismus französischer Expats.

Sie haben schon vor der Premiere in Wien erzählt, ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 18.09.2021 um 03:26 auf https://www.sn.at/kultur/kino/les-apparences-ein-wiener-seitensprung-vom-fremdgehen-in-der-wahlheimat-109416754