Kino

Nanni Morettis "Drei Etagen": Bloß keine Nachbarschaftshilfe!

Mitten in der Nacht kracht es, ein Auto überfährt einen Menschen und rast in ein Haus. Es gibt Scherben, Blut, fassungslose Gesichter. "Drei Etagen" von Nanni Moretti beginnt mit einem Gewaltakt, Maschine gegen Haus, und das Durcheinander nach dem nächtlichen Unfall fördert allmählich zutage, was schon immer im Argen lag, in diesem ehrenwerten Haus.

"Drei Etagen" ist Morettis freie Adaption eines Romans des israelischen Autors Eshkol Nevo, der auf Deutsch unter dem Titel "Unter uns" erschienen ist. Auf ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 17.05.2022 um 01:49 auf https://www.sn.at/kultur/kino/nanni-morettis-drei-etagen-bloss-keine-nachbarschaftshilfe-118040707