Kino

"Nightlife": Mit 100 Sachen durchs Berliner Nachtleben

Zwei, die bereit sind fürs Erwachsensein, die Liebe und ein paar Kilo Koks: Simon Verhoevens romantische Komödie "Nightlife" ist albern, unterhaltsam - und hat das Herz am rechten Fleck.

Sie haben schon als kleine Buben miteinander Unsinn angestellt: Milo (gespielt von Elyas M'Barek) und Renzo (Frederick Lau) sind allerbeste Freunde, wohnen gemeinsam, arbeiten hinter derselben Bar und feiern jeden Abend bis zum Abwinken. Alles ist bestens, bis eines Morgens Milo wieder einmal in der fremden Wohnung einer Frau aufwacht, die ihn "Mirko" nennt und bittet, zu gehen, ihr Freund komme bald nach Hause - und daheim feiert Renzo mitten am Vormittag immer noch Party. Ist das nicht etwas würdelos, ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 26.10.2020 um 11:49 auf https://www.sn.at/kultur/kino/nightlife-mit-100-sachen-durchs-berliner-nachtleben-83370217