Kino

"Nightlife": Mit 100 Sachen durchs Berliner Nachtleben

Zwei, die bereit sind fürs Erwachsensein, die Liebe und ein paar Kilo Koks: Simon Verhoevens romantische Komödie "Nightlife" ist albern, unterhaltsam - und hat das Herz am rechten Fleck.

Sie haben schon als kleine Buben miteinander Unsinn angestellt: Milo (gespielt von Elyas M'Barek) und Renzo (Frederick Lau) sind allerbeste Freunde, wohnen gemeinsam, arbeiten hinter derselben Bar und feiern jeden Abend bis zum Abwinken. Alles ist bestens, bis eines Morgens ...

30 Tage lang kostenlos testen, endet automatisch.

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie weitere 3 Monate um 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihre Vorteile:

  • Die SN als E-Paper in der SN-App, schon ab 20.00 Uhr am Vorabend
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle SN-Plus-Artikel
  • Unbeschränkter Zugang zum SN-Archiv
  • Auf bis zu 5 Endgeräten gleichzeitig nutzbar

Aufgerufen am 17.02.2020 um 09:21 auf https://www.sn.at/kultur/kino/nightlife-mit-100-sachen-durchs-berliner-nachtleben-83370217