Kino

Nina Hoss geigt in einem Spiel um Macht

Eine Violinlehrerin unter Druck: In "Das Vorspiel" überschreitet Nina Hoss als komplizierte Künstlerin Grenzen.

Eine Geigerin, die ihre eigene musikalische Entwicklung hintanstellt, um mit Unterricht Geld zu verdienen: Das ist die ganz normale Laufbahn vieler begabter Musikerinnen und Musiker. Die Arbeit in einem Ensemble, gar als Solistin, ist nur wenigen vorbehalten, die ein Instrument beginnen. So eine spielt Nina Hoss in "Das Vorspiel" (ab Freitag im Kino), unter der Regie von Ina Weisse.

Anna ist verheiratet, Mutter eines begabten Sohnes, sie unterrichtet an einem Musikgymnasium, hat eine Affäre mit einem Kollegen und ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 28.01.2021 um 07:51 auf https://www.sn.at/kultur/kino/nina-hoss-geigt-in-einem-spiel-um-macht-89394196