Kino

Nina Hoss und Lars Eidinger in "Schwesterlein": Unzertrennlich in letzten, großen Fragen

Die einstige Buhlschaft Nina Hoss und der künftige Jedermann Lars Eidinger werden im Film "Schwesterlein" als Zwillinge mit dem Sterben konfrontiert.

Sie war die Buhlschaft, er wird der Jedermann sein, sie kennen einander ihr ganzes Bühnenleben lang: Nina Hoss und Lars Eidinger im Filmdrama "Schwesterlein" (auf Amazon Prime) als Zwillingspaar zu besetzen war ein Coup, der den französisch-schweizerischen Regisseurinnen Véronique Reymond und Stéphanie Chuat fast zufällig gelungen ist. Hoss spielt die Bühnenautorin Lisa, die ihre Karriere für die ihres Mannes pausieren soll. Unterdessen erkrankt ihr Bruder Sven (Lars Eidinger), Hamlet-Darsteller an der Schaubühne in Berlin, an Krebs - und Lisa entscheidet ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 27.10.2021 um 06:54 auf https://www.sn.at/kultur/kino/nina-hoss-und-lars-eidinger-in-schwesterlein-unzertrennlich-in-letzten-grossen-fragen-100925404